Weisheitszähne Berlin

Was sind Weisheitszähne?

Im Laufe des Grundschulalters wachsen alle bleibenden Zähne und das Gebiss festigt sich. Nur die Weisheitszähne lassen sich Zeit und können sogar erst im hohen Alter durchbrechen. Nicht jeder Mensch hat diese vier zusätzlichen Backenzähne, manche nur einen Teil. Ursprünglich sollten sie unseren Vorfahren beim Zerkleinern der ungekochten Nahrung helfen, mittlerweile haben sie sich aber zurückgebildet und stellen keinen besonderen Nutzen mehr dar.

Wann sollte Zahnarzt Dr. med. dent. Norbert Kruse die Weisheitszähne behandeln?

Da Weisheitszähne in ein bereits bestehendes Gebiss wachsen, kann es zu Weisheitszahn-Schmerzen oder Entzündungen kommen. Wachsen die sogenannten „Achter“ aufgrund von Platzmangel schief, können sie die Wurzel der anliegenden Zähne beschädigen. Bricht der Zahn nicht vollständig durch und verbleibt deshalb oben eine Schleimhautschicht kommt es unter Umständen zu einer Bakterienansiedelung oder Ansammlung von Speiseresten. Beides könnte zu Karies oder einem Loch im Zahn führen. Bei Beschwerden sollten Sie deshalb unsere Zahnarztpraxis Rudow aufsuchen, sodass sich Dr. med. dent. Norbert Kruse ein Bild von Ihrem Gebiss machen und Erkrankungen vorgebeugt werden kann.

Was ist der Zahnhalteapparat?

Der Zahnhalteapparat besteht aus vier Komponenten, dem Zahnfleisch, dem Wurzelzement, der Wurzelhaut mit Fasern und dem Zahnfach – das knöcherne Fach im Unter- und Oberkiefer, in das der Zahn eingepasst ist.

Wie läuft eine Weisheitszahn-OP in der Zahnarztpraxis Rudow ab?

Um die Gesundheit der benachbarten Zähne zu erhalten oder bei stärkeren Beschwerden ist mitunter eine Weisheitszahnextraktion sinnvoll. Ob und wie viele der Weisheitszähne gezogen werden, entscheidet Zahnarzt Dr. med. dent. Norbert Kruse in einem ausführlichen Beratungsgespräch gemeinsam mit Ihnen. Er erklärt Ihnen außerdem den genauen Ablauf des Eingriffes und beantwortet gerne alle Fragen. Je nach individueller Situation dauert die Weisheitszahn-OP zwischen 20 und 60 Minuten. Ihr Zahnarzt Rudow legt erst die Wurzeln des Zahnes frei und entfernt ihn anschließend, bevor die Wunde sorgfältig von Nähten oder Bändern verschlossen wird. Im Grunde reicht eine lokale Betäubung im Mund aus. Für Angstpatienten bietet unsere Zahnarztpraxis in Berlin zudem weitere Anästhesiemöglichkeiten an. Innerhalb weniger Tage ist der Kiefer dann abgeheilt und Zahnarzt Dr. med. dent. Norbert Kruse führt eine Nachsorge durch.

Sie haben Fragen oder Beschwerden mit Weisheitszähnen? Kommen Sie in Ihre Zahnarztpraxis Rudow. Wir untersuchen und beraten Sie ausführlich zu Ihrer individuellen Situation. Lassen Sie sich gerne einen Termin geben. Ihr Zahnarzt Rudow und Team freuen sich auf Sie!